logo

Die lokalen Behörden in sussex Bodybuilderin sucht


Die lokalen Behörden in sussex Bodybuilderin sucht

Mehr 50 für Gemeinnützige auf Gaswerkareal Der Berner Stadtrat beschliesst mit grosser Mehrheit (40 Ja: 22 Nein dass mind. die Hälfte des Gaswerkareals durch Genossenschaften od. gemeinnützige Wohnbauträger überbaut werden soll. Mehr Das Angebot für's Warmbächli.
Fünf Genossenschaften und eine gemeinnützige AG bewerben sich gemeinsam für die 6 Baufelder auf dem Warmbächli. Lesen Sie die Medienmitteilung des Regionalverbands. Mehr WBGs - auch in Sachen Mobilität führend! Die geplante Siedlung "GenerationenWohnen" in Burgdorf hat sich als eine der ersten für [email protected] entschieden.
Nachbarschaft neu starten auf dem Warmbächli-Areal. Mitten in Bern entsteht ein Quartier für 700 Menschen. Nutzen wir die Chance eine solidarische Nachbarschaft mit zu gestalten! Veranstaltung mit Hans Widmer (P.M.) von Neustart Schweiz zum Projektstart Mehr Gemeinützige bauen im Warmbächli und Burgernziel.
Die Stadt kauft 80'000 m2 Land und lässt es zu 50 durch gemeinnützige Bauträgern überbauen. Damit werden in den nächsten Jahren rund 450 dringend benötigte gemeinnützige Wohnungen realisiert. Mehr 5 Gründe für ein JA zum Viererfeld preisgünstig, nachhaltig, vielfältig, kooperativ, weitsichtig - lesen und verbreiten Sie.
Damit sind die Wohnbaugenossenschaften auch hier führend in der Einführung neuer Verkehrs- und Mobilitätskonzepte. Mehr Wohnstadt Bern - zum Jahr der Genossenschaften. Mehr Stadtplan der Berner Wohnbaugenossenschaften Mehr).
Am hat der Gemeinderat bekanntgegeben, welche gemeinnützigen Bauträger auf den beiden Arealen Warmbächli und Burgernziel den Zuschlag für die Baurechte erhalten. Im Warmbächli wird das ganze Areal mit rund 250 Wohnungen und Gewerberäumen durch sechs gemeinnützige Bauträger erstellt, im Burgernziel entstehen im Rahmen der Bauträger- Gemeinschaft Gebäudeversichrung Bern.
Mehr WW Muttachstrasse Mutachstrasse, Wettbewerb für gemeinnützige Investoren. Das Programm und weiterführende Informatinen finden Sie hier Mehr JA zum Viererfeld Die IG Bern ist hoch erfreut über die Zustimmung zur Stadterweiterung Viererfeld.




71
Sitemap